Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Jonas im Walfisch

Object type:Bildwerk
extended object type:Plastik, plastische Darstellung, Realie
Creator:
unbestimmt
Artist:
Kappauf, Carl
Date:Anfang 17. Jahrhundert
Measures:Teil (Werk): Länge: 85 cm; Höhe: 74,3 cm; Tiefe: 38 cm
Material:Holz
Fischleder (Präparat eines Hais)
Technique:Keramische Technik
glasiert
geschnitzt
Collection:Maritime Objekte
Präparierter Heringshai, Figur des Jonas aus Holz.
frühes 17. Jahrhundert.
Norddeutschland, möglicherweise Bremen.

Die plastische Darstellung des Propheten „Jonas im Wal“ ist im eigentlichen Sinne eine Kuriosität und in den Grenzbereich zwischen Kunst und Volkskunst anzusiedeln.
Die geschnitzte Figur eines bärtigen Mannes ragt aus dem Kopf des präparierten, mit mehreren Farbschichten bemalten und gebogenen Hais; der Mann hat die Hände zu einem Gebet zusammengelegt, sein Gesicht drückt eine Ruhe aus, die dem Toben des Ungeheuers ganz entgegengesetzt ist. Im Buch Jona des Alten Testamentes ist von einem „großen Fisch“ die Rede, der den Propheten verschlingt und nach drei Tagen wieder ausspeist. Über die Natur des Tieres – ob Wal, der ja bis ins 19. Jahrhundert als Fisch galt, oder Hai – sagt der biblische Erzähler nichts. Dass hier ein Hai gewählt wurde, liegt zweifellos darin begründet, dass er leichter und in brauchbarer Größe zu beschaffen und zu präparieren war als irgendein Wal. Zugleich wird das viel gefährlichere Aussehen des Raubfisches dem Ausdruckswillen des Künstlers entgegengekommen sein.

Literature:
  • American Adversaries. West and Compley in a Translantic World, Houston (Tex.) 2013.

Inventory Number: 1967-286

Signature: unbezeichnet

Photographer: Hegenbarth,Michaela

Image rights: SHMH Altonaer Museum


Iconographie:     
Jona und der Wal / im Bauch des Fisches