Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Das Wörpelsche Haus in Garding

Object type:Historisches Haus in Garding
extended object type:Wörpelhaus
Artist:Bestmann, Peter Markus
Place of creation:Garding
Date:Anfang 20. Jahrhundert
Measures:H: 18,5 cm, B: 25 cm
Material:Papier (hellbraun)
Glas
Linde (Rahmen)
Technique:Feder (Aquarelliert)
In satten Brauntönen hat Bestmann eines der ältesten Häuser am Gardinger Markt dargestellt. Das zweistöckige Gebäude mit zwei Blendgiebeln und einer vorgesetzten Freitreppe hat im erhöhten Erdgeschoß 6 Achsen mit Bogenfenstern (einer Tür) unter einem geschwungenen Gesims. Hervorgehoben werden die kleinen Maueranker. Die vier Bogenfenster des Obergeschosses befinden sich bereits in der Giebelfront. Das kahle Geäst der Bäume innerhalb des Gehsteiges hat der Maler sicherlich als Schmuckornament genutzt, um zugleich die Hausfront nicht zu verhüllen. In Blickrichtung vor der Haustür steht eine hohe Wasserpumpe in Grün mit Schwengel.

Das Bild besitzt die behagliche Anmut des späten Jugendstils und ungeachtet der realistischen Wiedergabe klingt in ihm ein Märchenton an. Auch andere Aquarelle, die Motive um Schwesing und aus dem östlichen Eiderstedt aufnehmen, sind von dieser gedämpften Farbigkeit erfüllt.


In der Kleinstadt Garding sind alle Giebelfronten der Straße zugewandt, hinter diesen befindet sich meist ein Gartenstreifen, zum Nachbarhaus ist ein schmaler Gang ausgespart.

Das dargestellte Haus stammt wahrscheinlich bereits aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. In ihm haben haben königliche Kammerräte, ein Landschreiber, im 19.Jahrhundert einer der letzten Pfennigmeister der Landschaft, zuletzt die beiden Ärzte, Vater und Sohn Wörpel gewohnt. Von diesen hat das Haus seinen Namen behalten, bis es 1956 wegen Baufälligkeit abgerissen werden mußte.

Literature:
  • Marwig, Anna: Markus Bestmann. Erinnerung an den Kantor und Maler, in: Eiderstedter Museums-Spiegel, 5, St. Peter-Ording: Eigenverlag, 2002, S. 150-152

Inventory Number: 2000.2

Signature: signiert (unten rechts: Bestmann)

Image rights: Museum der Landschaft Eiderstedt


Iconographie:     
hist. Gebäude, Örtlichkeit, Straße