Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Safawidisches Tablett mit Jagdszenen

Object type:Tablett
Artist:
Ali Nagi / Tagi
Date:Mitte 17. Jahrhundert
Measures:Gesamt: Durchmesser: 52 cm
Material:Kupfer (verzinnt)
Technique:graviert
Collection:Kunsthandwerk und Design
Das flache runde Tablett aus der Mitte des 17. Jahrhunderts ist ein schönes Beispiel für die iranische Kunst aus der Zeit der Safawiden, als der Iran eine Bütezeit erlebte. Das mit silbrig glänzendem Zinn überzogene Tablett ist ein Zeugnis großer Handwerkskunst und zeugt vom Wohlstand seines Besitzers.
Die Innenfläche ist mit einem reichen Dekor aus Jagdszenen und Ornamenten graviert, in der Mitte ist die Signatur des Meisters "Werk des Ali Nagi / Tagi". Sie ist umgeben von drei Löwen, die Wild erlegen. Getrennt durch eine schmale Bordüre mit vegetabilem Dekor sind im nächsten Ring Jagdszenen und Szenen höfischer Vergnügungen zu sehen.
Auf der Außenwand ist eine Kartusche, in die nachträglich eine Inschrift eingraviert wurde, die auf den Besitzer verweist: "abdahu Muhammad Husain bin Malik" - "Dein Gottes-Diener Muhaamad Husain bin Malik".

Das Tablett erinnert an die Höfische Kultur im Iran, wie sie die "Persianische Gesandtschaft" erlebt hatte, die 1633-1639 nach Isfahan an den Hof von Scheich Sadi geschickt wurde und vom Gesandtschafts-sekretär Adam Olearius in seiner Reisebeschreibung von 1647 ausführlich geschildert wurde.

Literature:
  • Gottorf im Glanz des Barock, Bd. 3: Renaissance und Barock. Kataloge der Ausstellung zum 50-jährigen Bestehen des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseums auf Schloß Gottorf und zum 400. Geburtstag Herzog Friedrichs III. (Gottorf im Glanz des Barock, 3), Schleswig 1997. (Seite: 333)
  • Jahrbuch des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseums Schloss Gottorf. Neue Folge, Band V, 1994-1995. (V). (Seite: 108)

Inventory Number: 1995-87
Old inventory number: 1995/87

Signature: signiert Wo: Im Zentrum Was: Werk des Ali Nagi / Tagi

Photographer: SHLM

Image rights: SHLM