Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Marienkrönung, Laurentius, Petrus und Maßwerk (aus dem Randruper Altarschrein) (Randruper Altar, Figuren aus einem Altarschrein)

Object type:Skulptur
extended object type:Altarfragmente
Date:3. Drittel 15. Jahrhundert
Measures:Teil (1903-15a: Heiliger Laurentius): Höhe: 86,5 cm; Breite: 22,5 cm
Teil (1903-15b: Marienkrönung): Höhe: 86,5 cm; Breite: 48 cm
Gesamt (1903-15c: Petrus (?)): Höhe: 86,5 cm; Breite: 22 cm
Gesamt (15d: Maßwerkfries): Länge: 107 cm; Höhe: 12 cm
Material:Eichenholz
Technique:geschnitzt
Collection:Skulpturensammlung
Die vier aus Eichenholz geschnitzten Figuren aus dem letzten Viertel des 15. Jahrhunderts, zeigen die Krönung Mariens sowie zwei Heilige, vermutlich den Apostel Petrus und den Hl. Laurentius. Sie stammen ursprünglich aus dem Hauptaltar der St.-Laurentius-Kirche in Randerup, bis dieser um 1650 einen neuen Altar erhielt. Dem Patrozinium der Kirche entsprechend ist der Heilige in der Tracht eines Diakons links neben der Marienkrönung wohl Laurentius. Er hält in seiner Rechten ein Buch, während der Rost in seiner Linken, das eindeutige Attribut des Hl. Laurentius verloren gegangen ist. Der andere Heilige, zwar ebenfalls mit Buch, hat ebenfalls ein Attribut eingebüßt, ist vermutlich aber der Hl. Petrus. Maria hat die Hände im Gebetsgestus erhoben und sitzt zur Rechten von Gottvater auf einer Thronbank, die ursprünglich zinnoberrot war mit partiellen Vergoldungen. Beide tragen vormals glanzvergoldete Kronen und Gottvater hält als weiteres Herrschaftszeichen die Weltkugel als Reichsapfel auf dem Schoß (deren Kreuz ist heute verloren). Sie war ebenfalls, wie auch sein Mantel, vormals vergoldet.
Die originale Farbfassung ist nur noch in Spuren erhalten, war ursprünglich aber den Befunden nach sehr aufwendig, mit Lüster sowie teilweise versilbert und vergoldet; eine Fassung des 19. Jahrhunderts wurde entfernt.
Die qualitätvolle Gruppe wird der Werkstatt des Meisters des Døstruper Laurentius-Retabels (SHLM, Inv.-Nr. 1904-176) zugeschrieben, die in Husum oder Tønder tätig war.

Literature:
  • Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Schleswig-Holstein. mit Ausnahme des Kreises Herzogtum Lauenburg, Kiel 1886. (Seite: 600)
  • Zur Kenntnis der mittelalterlichen Schnitzaltäre Schleswig-Holsteins. Mit einem Verzeichnis der aus der Zeit bis 1530 im Thaulow-Museum Kiel vorhandenen Werke der Holzplastik, Leipzig 1898. (Seite: 106 )
  • Corpus der mittelalterlichen Holzskulptur und Tafelmalerei in Schleswig-Holstein, Band III, Schleswig, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen auf Schloss Gottorf. Band III, Schleswig, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen auf Schloss Gottorf, Kiel 2016. (Seite: 183-185)

Inventory Number: 1903-15
Old inventory number: 1903/15a-d

Photographer: Dannenberg

Image rights: SHLM


Iconographie:     Marienkrönung     Heilige