Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Seidenstoff, persisch

Object type:Textilie
extended object type:Seide, safawidisch
Place of creation:Iran
Date:Ende 16. Jahrhundert
Measures:Gesamt: Höhe: 138 cm (aus drei Stücken zusammengesetzt); Breite: 135 cm
Material:Seide (mit Goldfäden)
Technique:gewebt (aus drei Stücken zusammengesetzt)
Collection:Kunsthandwerk und Design
Der aus einer breiteren Mittelbahn und zwei schmaleren Randstücken zusammengesetzte Seidenstoff aus dem Iran ist der Überlieferung nach ein Geschenk des Schah Abbas an Herzog Friedrich III.; Die "Persianische Gesandtschaft", die 1633-39 nach Isfahan gereist war, soll ihn nach Schleswig-Holstein mitgebracht haben.
Der Stoff konnte 1926 aus dem Besitz des Adeligen Kloster Uetersen erworben werden.

Der kostbare, mit eingewebten Goldfäden gefertigte Stoff zeigt in Wiederholungen und in der Mitte gespiegelt zwei Motive, die wohl auf Märchen zurückgehen: Zwei Frauen begegnen sich an einem Fischteich; in dem Baum hinter ihnen sitzt ein Pfau.
Die zweite Darstellung zeigt einen Krieger, der einen sitzenden Mann, vielleicht ein Gelehrter oder Imam, aufsucht und ihm die Hand entgegenstreckt. Der Sitzende trägt einen Turban und ein langes Gewand, in seiner Rechten hält er einen Gegenstand. Auch diese Szene spielt sich vor einem Baum in der Nähe eines Fischteichs ab.
Der Raum zwischen den Figuren ist mit einem vegetabilen Muster aus Ranken und Blumen ausgefüllt.

Inventory Number: 1925-161
Old inventory number: 1925/161

Image rights: SHLM