Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Kesselhaken

Object type:Kesselhaken
extended object type:Herdhaken, Sootzwang
Creator:Unbekannt
Date:1. Hälfte 19. Jahrhundert
Measures:L: 88 cm
Material:Schmiedeeisen
Technique:geschmiedet
Schmiedeeiserner, gezähnter Kesselhaken.
Ein Kesselhaken besteht immer aus zwei Teilen. Einem breiteren Stück mit sich nach unten öffnenden Zähnen und einem großen Haken an den der Kessel gehängt wurde und einer Eisenstange mit einem zweiten Haken, mit dem der Kesselhaken über das Feuer gehängt wurde. Beide Teile sind durch Metallösen und Riegel so miteinander verbunden, das man sie gegeneinander verschieben und so den Kesselhaken verlängern oder verkürzen kann. Üblich war eine Metallöse am oberen Ende des ?Sägeblattes? durch die die Metallstange lief und eine Art Riegel, der am unteren Ende der Stange befestigt war und dder in die Zähne des ?Sägeblattes? eingerastet wurde.
Kesselhaken wurden an der doppelten Eisenstange, der Schornsteinstange, im offenen Feuerherd angebracht und dienten der Regulierung der Kochtemperatur.
Die älteren Kesselhaken waren noch aus Holz.

Inventory Number: A-0023

Image rights: Industriemuseum Elmshorn