Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

NN - DAMFRISERINGEN TILL HÖGER

Object type:Emaileschild
extended object type:Hinweis: Zum Damenfriseur nach rechts
Creator:unbekannt
Place of creation:unbekannt
Date:1950er Jahre
Measures:H: 10 cm, L: 34,3 cm
Material:Stahlblech
Technique:geformt (gebogen)
gebohrt
emailliert
Auch Friseure haben EMAILLESCHILDER (BB90) als Geschäfts- oder Hinweisschilder benutzt. Das oft in leuchtenden Farben dargestellte Schild ist ein Blechschild mit einem Überzug aus Emaille. Strassen- und Hausnummern-Schilder kennt die heutige Generation. Dabei gab es eine Blütezeit von Emailleschildern als Reklame- bzw. als Werbeträger. Sie lag zwischen 1890 und 1960. - Ludwig STOLLWERK gilt als der Erfinder der Emailleschilder für Reklame-Zwecke. Diese Schilder boten für die Außenwerbung eine witterungsbeständige "REKLAME", wie die Werbung noch um 1900 genannt wurde. - Bekannt sind auch Waschschüsseln und Wasserkannen für Bad und Küche. Auch Seifenschalen und Behälter für Reinigungsmittel wie Sand, Soda, Seifenflocken finden Sie noch auf Flohmärkten oder auch schon im Antikhandel - aber auch vor Ort im Friseurmuseum. Siehe dazu Fr796, Kos461, Wig96.... - Der Hinweis auf Abbild lautet: Zum Damenfriseur (bitte) nach rechts... Die blaue Schriftfarbe im blauen Rahmen gibt mit dem weißen Untergrund eine "klare" Aussage.

Inventory Number: Zu18

Signature: Schriftzug (im Rahmen: DAMFRISERINGEN TILL HÖGER)

Image rights: Herr Zopfs Friseurmuseum