Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Münchnerin

Objektbezeichnung:Zeichnung
erweiterte Objektbezeichnung:Portrait
Sachgruppe:Zeichnung / Grafik
Künstler:
Olde d.Ä., Hans
Ort:München
Datierung:1888
Maße:H: 19,5 cm, B: 12,2 cm
Material:Papier
Technik:Federzeichnung
Stil:Impressionismus
Hildegard Gantner führt in ihrer Dissertation über das künstlerische Schaffen Hans Oldes aus (siehe Literaturhinweise):
".. Es ist anzunehmen, dass Olde das technische Hilfsmittel vorallem bei figürlichen Motiven gebrauchte, d.h. bei Motiven, die es zu stellen galt. ..
Sowohl die Ölbildnisse als auch die Portraitgrafiken weisen eine starke Anlehnung an die photografischen Vorlagen auf. Die erhaltenen Öl- und Bleistiftskizzen bezeugen aber, dass sie auch auf diesem Gebiete keineswegs von der Photographie verdrängt oder überflüssig gemacht wurden. Zwar lässt sich Oldes Arbeitsweise nicht mit Sicherheit rekonstruieren, doch ist es wahrscheinlich, dass er die darzustellende Person zuerst einmal skizzierte, um die charakteristischen Züge, Ausdruck und Haltung zu studieren, und dass er dann die ihm als geeignet erscheinende 'Ansicht' photographierte. .. Das heisst, Olde malte seine Bildnisse vor dem Dargestellten; dem Photo kam hierbei mehr oder weniger eine Kontrollfunktion zu. .."

Literatur:
  • Diverse Veröffentlichungen in Tageszeitungen, Periodica und weniger umfangreiche Kataloge und Faltblätter
  • Gantner, geb. Schlee, Hildegard: Hans Olde, 1855-1917, Leben und Werk. Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Philsophischen Eberheard-Karls-Universität zu Tübingen, Muttenz: Gantner Verlag 1970
  • Schlee, Ernst: Landschaftsmaler an Schleswig-Holsteins Küsten. Kleine Schleswig-Holstein Bücher, Heide: Westholsteinische Verlagsanstalt Boyens & Co. 1975
  • Steckner, Cornelius: Der Bildhauer Adolf Brütt. Katalog der Sonderausstellung 1978 im Nissenhaus in Husum (=Schriften des Nordfriesischen Museums Nissenhaus, Nr.13), Husum 1978
  • Martius, Lilli: Die schleswig-holsteinische Malerei im 19.Jahrhundert, Neumünster 1978
  • Lengsfeld, Klaus (Hrsg.): Kunst um 1900 in der Sammlung Dr.Paul Wassily (=Schriften des Nordfriesischen Museums Nissenhaus, 21), Husum 1984
  • Feddersen, Berend Harke: Schleswig-Holsteinisches Künstler-Lexikon, Bredstedt: Nordfriisk Instituut 1984
  • Meyer-Tönnesmann, : Der Hamburgische Künstlerclub von 1897 (=Hamburger Künstlermonografien, 23/24), Hamburg: Christians Verlag 1985
  • Schulte-Wülwer, Ulrich: Malerei in Schleswig-Holstein. Katalog der Gemäldesammlung des Städtischen Museums Flensburg, Heide: Westholsteinische Verlagsanstalt Boyens & Co. 1989
  • Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum und Autoren (Hrsg.): Hans Olde und die Freilichtmalerei in Norddeutschland. Bestandskatalog des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseums, Neumünster: Wachholtz Verlag 1991
  • Wolff-Thomsen, Ulrike (Hrsg.): "Ich muß ja??sammeln!" Die Kunstsammlung des Malerfreundes, Wagnerianers und Arztes Dr.Paul Wassily (1868-1951) in Kiel. Sonderveröff. der Ges. für Kieler Stadtgeschichte, Bd.54, Kiel: Ludwig 2006

Inventarnummer: B 2057

Signatur: signiert und datiert (u.Mi.: Hans Olde 1888 München)

Signatur: beschriftet (RS: Federzeichnung von Prof. Hans Olde)

Fotograf: Ehlert, Sönke

Abbildungsrechte: Museumsverbund Nordfriesland


Ikonographie:     ganzfiguriges Porträt