Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Bildnis von Friedrich Carl Ludwig (1757-1816), Herzog von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Beck

Objektbezeichnung:Grafik
erweiterte Objektbezeichnung:Kupferstich nach Gemälde
Sachgruppe:Zeichnung/Grafik
Künstler:
Mosnier, Jean Laurent
Künstler:
Bause, Johann Friedrich
Datierung:1801
Material:Papier
Technik:Kupferstich
Friedrich Carl Ludwig, Herzog von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Beck,
geb. 20.8.1757 in Königsberg in Preußen, gest. 25.3.1816 in Wellingsbüttel bei Hamburg.
Offizier, Gutsbesitzer.
Der Kupferstich entstand, als Friedrich Carl Ludwig auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn war. Um den Hals trägt er den preußischen Roten Adler-Orden, den er für seinen Einsatz im Kampf gegen die Polen 1794 erhalten hatte. Dazu kommen Ordensstern und Schulterband des russischen Alexander-Newsky-Ordens; das Bild ist also vermutlich aus Anlass seiner Ernennung zum russischen General entstanden. In zeittypischer Weise ist er jedoch mehr als ziviler Mann der Aufklärung mit Dokumenten auf dem Tisch denn als Offizier dargestellt.
(Dbl. Friedrich Carl Ludwig).
(2 Friedrich Karl Ludwig Herzog von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Beck).

Literatur:
  • Danske grafiske Portrætter. Kongehuset.
  • Katalog der Portraitsammlung mit kurzen Biographien. Gruppenbilder. (Seite: 73)
  • Biographisches Lexikon für Schleswig-Holstein und Lübeck. (Band 8). (Seite: 125-129)
  • Die Fürsten des Landes. Herzöge und Grafen von Schleswig, Holstein und Lauenburg. (Seite: 351)

Inventarnummer: P4-F-70
alte Inventarnummer: A 2381

Signatur: bezeichnet Wo: u. l. Was: I. L. Mosnier pinx.

Signatur: bezeichnet und datiert Wo: u. r. Was: I. F. Bause sculps. 1801.

Signatur: betitelt Wo: u. M. Was: Herzog Friedrich von Holstein Beck

Abbildungsrechte: Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek - Landesgeschichtliche Sammlung


Ikonographie:     Kniestück