Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Bildnis von Karl-Heinrich Weise (1909-1990)

Objektbezeichnung:Fotografie
Sachgruppe:Fotografie
Maße:Bildmaße: H: 24 cm, B: 18 cm
Material:Fotopapier
Technik:Schwarzweißfotografie
Karl-Heinrich Weise,
Professor für Mathematik,
geb. 24.5.1909 in Gera, gest. 15.4.1990 in Kiel;
1928-1933 Mathematikstudium in Leipzig und Jena, 1933 Promotion Dr. phil. Und Assistent in Jena, 1937 Habilitation in Mathematik und Dozent in Jena, 1943 außerord. Professor und 1945 ordentl. Professor für Mathematik in Kiel und Neueinrichtung des Mathematischen Institutes, 1952-1953 Rektor der Universität, 1957-1958 gemeinsam mit ndem Kernphysiker Erich Bagge Gründung des Rechenzentrums der Kieler Universität, 1971-1977 Direktor des von ihm 1969 gegründeten Institutes für Informatik und Praktische Mathematik, 1977 emeritiert und 1978 Eherensenator der CAU.
Weises Forschungsgebiet war hauptsächlich die Differentialgeometrie und die Topologie.
(1 Weise, Karl-Heinrich)

Literatur:
  • Volbehr, Friedrich / Richard Weyl: Professoren und Dozenten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 1665-1954. Mit Angaben über die sonstigen Lehrkräfte und die Universitäts-Bibliothekare und einem Verzeichnis der Rektoren (=Veröffentlichungen der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft, Neue Folge, Nr. 7), Kiel: Ferdinand Hirt, 1956

Inventarnummer: P8-W-63

Signatur: Stempel (rückseitig u. r.: studio photo prien,Kiel, Holstenstraße 61)

Abbildungsrechte: Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek - Landesgeschichtliche Sammlung Landesgeschichtliche Sammlung


Ikonographie:     Brustbild, Dreiviertelansicht     Professor     Direktor, Rektor