Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Gruppe von Putten mit Symbolen

Objektbezeichnung:Gemälde
Sachgruppe:Malerei
Künstler:
Ovens, Jürgen
Maße:Gesamt: Höhe: 86,5 cm; Breite: 144 cm
Material:Leinwand
Technik:Öl
Sammlung:Gemäldesammlung
Mit Ende des Dreißigjährigen und Achtzigjährigen Kriegs 1648 wird das Thema von Krieg und Frieden populär und auch in der Malerei vielfach verarbeitet. So greift auch Ovens die Motive in vielen seiner Werke auf, so in diesem Puttenreigen. Die Figuren halten ein Liktorenbündel, den Hermesstab als Symbol des Friedens und eine nicht näher erkennbare Fahne, Messer und Ruten. Der Schild am Boden steht für den überwundenen Krieg, Gold und Seide für die Früchte des Friedens. Typisch für Ovens ist, in die Gruppe aus männlichen Putti einzelne Mädchenfiguren aufzunehmen.

Das Gemälde wurde offenbar beschnitten und sein ursprünglicher Bestimmungsort ist unbekannt, sodass Funktion und Kontext im Dunkeln bleiben.

Literatur:
  • Köster, Constanze: Jürgen Ovens (1623-1678). Maler in Schleswig-Holstein und Amsterdam. (Studien zur internationalen Architektur- und Kunstgeschichte 147), Petersberg 2017. (Seite: 67, 200, 298, 364)
  • Barnet i konsten. utställning i Nordiska Museet i Stockholm till förmån för Ericastiftelsen 20 sept. - 12 okt. 1941, Stockholm 1941.
  • Schlee, Ernst: Gottorfer Kultur im Jahrhundert der Universitätsgründung. Kulturgeschichtliche Denkmäler und Zeugnisse des 17. Jahrhunderts aus der Sphäre der Herzöge von Schleswig-Holstein-Gottorf, Flensburg 1965.

Inventarnummer: 1965-15

Signatur: bezeichnet Wo: unten zur Mitte Was: J. Ovens

Fotograf: C. Dannenberg

Abbildungsrechte: Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf