Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

"Alter Deich"

Objektbezeichnung:Aquarell
Sachgruppe:Zeichnung / Grafik
Künstler:
Blunck, Heinrich
Datierung:2. Drittel 20. Jahrhundert
Maße:H: 48,5 cm, B: 59,7 cm
Material:Aquarellpapier
Technik:Aquarell
Kohle (Vorskizze)
Stil:Realismus
Herbstlich mutete dieses Westküstenmotiv an, das das reetgedeckte Backsteingebäude eines Gehöfts im Schutz eines braunen Blätterdachs am Rande von ockergrünen Marschwiesen an einem Priel links neben einem erdgrünen Sommerdeich zeigt und rechts einen weiten Blick über das Marschland bietet. Auf der gebogenen Krone des Deichs verläuft ein mit Violett und Blau strukturierter, gleichsam viel befahrener Sandweg bis zur Linksbiegung. Von da aus kann man nur die nach links sich dem Horizont nähernde Deichflanke als Streifen sehen. Über der Deichhöhe gibt es eine sehr schmale Farblinie begrünten Landes, die Tiefe des Landschaftsraums vergegenwärtigend. Dieses grüne Weideland, wie eine Kuhherde verdeutlicht, erstreckt sich in gleichbleibendem Grünton rechts bis an den Mittelgrund, wo Ockertöne und Hellblau die für die Agrarwirtschaft gewonnenen, von Prielen/ Entwässerungsgräben linear strukturierten Landstriche vor der abgeflachten Deichseite anzeigen. In Höhe des Gehöfts rechts des Deichs bilden Drahtzaun mit Pfählen und Gatter über einen Weg am Deichfuß eine Grenze, vor der Wiesen bis in den Vordergrund reichen. Über die Landschaft scheinen wie gefächert von einem hellgrauen Wolkenband über dem Horizont Wolkenstreifen in Bogenformation nach links schräg hoch zu ziehen, wodurch eine lebhafte Spannung zu Deichbögen und Ebene gegeben ist.

Inventarnummer: 1362

Signatur: signiert (vorne u. r.: H. Blunck.)

Fotograf: Baldrich, Ursula M.L.

Abbildungsrechte: Künstlermuseum Heikendorf - Kieler Förde


Ikonographie:     
Landschaft mit Anlagen
Dargestellter Ort:Kreis Nordfriesland