Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

HANDWERKSKAMMER FLENSBURG beurkundet M. BOHM als Landessiegerin

Objektbezeichnung:Urkunde
erweiterte Objektbezeichnung:M. Bohm, ehem. Auszbildende bei E. u. W. SPLINTER ist Landessiegerin
Sachgruppe:Handwerk
Innungen
Leistungs-Wettbewerb
Hersteller:Handwerkskammer Flensburg
Ort:Flensburg
Datierung:1978
Maße:H: 30 cm, B: 20,8 cm
Material:Urkundenpapier
Technik:Farbdruck
gestempelt
beschrieben
Einen Leistungswettbewerb für Lehrlinge, heute heißen sie Auszubildende, gab es schon in den ersten Nachkriegsjahren. Sehr viele Ausbildungsbetriebe unterstützen diese zusätzliche Anforderung im Sinne des Spruches: "Fordern heißt Fördern!" So haben viele Frisörinnungen durch interne Leistungsvergleiche ihre Auszubildenden angehalten, sich an Programmen wie "Jugend frisiert Jugend" eilzunehmen. Es ist verständlich, dass nach der Ausbildung ein Landes-Innungsverband seine "Junggesellen/INNEN auch bundesweit auf Wettkämpfe einstimmen will.

Inventarnummer: D9

Signatur: Abbild (oben u. unten: Grafik Siegel des Handwerks; Stempel Handwerkskammer)

Signatur: Schriftzug (ganzseitig: Handwerkskammer Flensburg; Firma Egon und Walter Splinter GbR in Eckernförde; Ihr früherer Lehrling Marina Bohm ist aus dem praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend Schleswig Holsteins 1978 als LANDESSIEGERIN im Friseurhandwerk hervorgegangen.)

Signatur: Schriftzug

Abbildungsrechte: Herr Zopfs Friseurmuseum