Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zurück zur Veranstaltungssuche  

Gottorfer Musik im Lutherjahr 2017: Renaissancemusik zum Reformationsjahr

Am: 29.09.2017
Um: 16:00Uhr
Veranstalter:Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
AnschriftSchloss Gottorf
24837 Schleswig
Link zum Museum : http://www.schl[..]
Martin Erhardt, Orgel – Milo Machover, Renaissance-Traverse-Flöte und Gesang

Werke von und Improvisationen über Josquin Desprez, Johann Walter u. a.

Martin Erhardt studierte er an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Blockflöte, Cembalo/hist. Tasteninstrumente und Musiktheorie sowie Frühe Modale Musik am Fontys Conservatorium Tilburg (NL) bei Prof. Dr. Rebecca Stewart und Prof. Maurice van Lieshout. Seit 2006 unterrichtet er Musiktheorie und historische Improvisation an der Weimarer Musikhochschule sowie Blockflöte am Konservatorium in Halle, seit 2009 zudem historische Improvisation an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn-Bartholdy Leipzig. 2008 verlieh ihm die Hochschule für Musik in Weimar den Franz-Liszt-Preis. Als Blockflötist, Cembalist, Sänger, Organist und Gambist musiziert er in verschiedenen Ensembles für Alte Musik, wie Wooden Voices, Nusmido, all'improvviso, Cantus Modalis, oder The Playfords.
Milo Machover, geboren in New York und aufgewachsen in Paris, erhielt dort seine erste musikalische Ausbildung. Es folgte ein Studium der Querflöte in Freiburg bei Robert Aitken und Felix Renggli. Er spielte in der Nord¬deutschen Philharmonie Rostock,dem Philharmonischen Orchester Kiel und dem Ensemble für zeitgenössische Musik Chronophonie. Seit 2001 spezialisierte er sich als Sänger und auf der Renaissance-Traversflöte auf Musik des Mittelalters und der Renaissance. Milo Machover war Dozent der Hochschule für Musik Frankfurt. Als Mitglied von Ensembles wie Cantus Modalis, Schola Stralsundensis oder Nusmido. konzertiert er international.

Eintritt frei, Spenden erbeten.


Gottorfer Musik im Lutherjahr 2017
Passend zum Lutherjahr 2017 steht das Gottorfer Musikprogramm im Zeichen des Reformators. Musik spielte bei der Ausbreitung der Reformation im Norden eine wichtige Rolle – man denke nur an den Lübecker „Singekrieg“; und die Musik gehört zu den schönsten Früchten der Reformation im Norden, allen voran die Musik des Gottorfer Hofes.
April-Okt. mo-fr 10-17, sa-so 10-18
Nov.-März di-fr 10-16, sa-so 10-17
Schulklassen unter Führung ab 9 Uhr
24.12. und 31.12. geschlossen