Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zurück zur Veranstaltungssuche  

Image

Lange Nacht des Feuers

Am: 30.09.2017
Um: 18:00Uhr
Veranstalter:Oldenburger Wallmuseum
AnschriftProf.-Struve-Weg 1
23758 Oldenburg in Holstein
Link zum Museum : http://www.olde[..]
lammen waren im Mittelalter der wichtigste "künstliche" Lieferant für Wärme und Licht. Zahlreiche Handwerke waren von ihnen abhängig: Sei es von der Hitze zum Schmieden, dem Aufschmelzen von Glas oder schlicht zum Kochen. Für den Schiffbau wurden die hohen Temperaturen zum Dämpfen und Biegen von Planken benötigt. Zur "Langen Nacht des Feuers" laden wir Sie dazu ein, diesen - auch im Frühmittelalter seltenen - Anblick einer noch in der Dunkelheit geschäftigen Siedlung einmal selbst zu erleben. Die "Leute von Starigard" erfüllen die Siedlung um den Fürstenhof mit Leben und Gewerken. Dabei legen wir unser Hauptaugenmerk auf die Aspekte, die in der Regel das Sonnenlicht vor dem menschlichen Auge verbirgt und erst die Dunkelheit sichtbar werden lässt: Die Vielfarbigkeit unterschiedlicher Temperaturen glühenden Stahls beim Schmied, die beide Tage unsichtbare Höhe der Stichflammen aus einem Eisenverhüttungsofen, die Magie flüssigen Glases, das dämonische Züngeln der Flammen aus einer Keramikbrenngrube oder einfach das Glitzern des Mondes auf dem See inmitten der mittelalterlichen Siedlungen.

Die Veranstaltung beginnt beim abnehmenden Abendlicht und bietet Ihnen die Möglichkeit gemeinsam mit unseren Slawen den Übergang in die Nacht zu erleben und den Vergleich zu ziehen, was der Tag uns manchmal vorenthält und die Dunkelheit erst enthüllt!

Kosten: Erwachsene 6,- €; Kinder u. Jugendliche 3,- €; Familien: 15,- €
April-Okt. di-so 10-17, Juli+Aug. tägl. 10-18, Oster- und Pfingstmontag geöffnet, Gruppen ganzjährig n. V. (Tel. 04361/623142)