Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to eventsearch  

Brahms-Festival - Einsichten am Nachmittag - Brahms I

On the: 06.05.2019
At: 17:00o'clock
Organizer:Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck
AdressJerusalemberg 4
23568 Lübeck
Link to Museum : http://www.brah[..]
Vom 4. bis 12. Mai 2019 findet unter dem Motto »Abgründe – Lichtblicke« das 28. Brahms-Festival der Musikhochschule Lübeck statt. Als ein Novum des diesjährigen Festivals steht in der Villa Brahms zu allen drei moderierten Nachmittags-Konzerten ›Brahms pur‹ auf dem Programm. Zur Einstimmung in den Feierabend erklingen in der Reihe »Einsichten am Nachmittag« sämtliche Duo-Sonaten von Johannes Brahms, gespielt von herausragenden Studierenden der MHL. Es moderieren die Doktorandinnen des Brahms-Instituts Sarah Hodgson, Teresa C. Ramming und Lea Kollath.
Der norddeutsche Komponist knüpft mit dem Typus der Sonate als einer der bedeutendsten musikalischen Gattungen an Traditionen des 18. Jahrhunderts an, beschreitet gleichzeitig aber auch neue Wege. Dabei verbindet er auf den ersten Blick unvereinbare Empfindungen und Facetten miteinander: von einer manchmal fast abgründigen Melancholie bis hin zum hoffnungsvollen Lichtblick. Bereits zu Brahms’ Lebzeiten bewegte sich die Sonate im Spannungsfeld zwischen privater Intimität und der Öffentlichkeit des großen Konzertsaals, womit sie wie geschaffen für die einzigartige Atmosphäre der Villa Brahms ist.
Die Musikhochschule Lübeck veranstaltet seit der Gründung des Brahms-Instituts 1991 jedes Frühjahr ihr weit über die Region ausstrahlendes Festival. Die Konzertprogramme entstehen in engem Austausch zwischen künstlerischer Praxis und Musikforschung unter Projektleitung von Prof. Dr. Wolfgang Sandberger, Leiter des Brahms-Instituts an der MHL.
Eintritt 11 / 8 € (keine Ermäßigung); Vorverkauf: bei allen Vorverkaufsstellen des Lübeck-Ticket und online über www.luebeck-ticket.de Restkarten und Catering eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Johannes Brahms (1833 – 1897)
Violoncellosonate Nr. 1 e-Moll op. 38
I. Allegro non troppo
II. Allegretto quasi menuetto
III. Allegro
Noelia Balaguer Violoncello
Petar Kostov Klavier

Violinsonate Nr. 1 G-Dur op. 78
I. Vivace ma non troppo
II. Adagio – Più andante – Adagio
III. Allegro molto moderato
Julius Beck Violine
Viktor Soos Klavier

Klarinettensonate Es-Dur op. 120 Nr. 2
I. Allegro amabile
II. Allegro appassionato
III. Andante con moto – Allegro
Anna Paulova Klarinette
Valencia Koean Klavier

Sarah Hodgson Moderation

mi. 14-18, sa. 14-18