Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to eventsearch  

„Die Engelmacherin von St. Pauli“ und „Heidefluch“ KRIMILESUNG mit Kathrin Hanke

On the: 05.07.2019
At: 19:30o'clock
Organizer:Speicherstadtmuseum
AdressAm Sandtorkai 36
20457 Hamburg
Link to Museum : http://www.spei[..]
„Die Engelmacherin von St. Pauli“ und „Heidefluch“
KRIMILESUNG mit Kathrin Hanke

Sie sah nicht nur aus wie eine Hexe – sie war offenbar auch eine. Am 2. Februar 1905 um 8 Uhr morgens wird Elisabeth Wiese in Hamburg mit dem Fallbeil hingerichtet. Der „Engelmacherin von St. Pauli“, wie sie genannt wird, konnte der Mord an mindestens fünf Babys nachgewiesen werden. Kathrin Hanke rekonstruiert den spektakulären Fall einer verhärteten Frau, die eigentlich Hebamme war, aber ihren Lebensunterhalt damit verdiente, „Kostgänger“ zu betreuen: fremde Kinder, die ihr andere Frauen aus sozialer Not anvertrauten. Selbst ihre eigene Tochter, die sie in die Prostitution trieb, war vor ihr nicht sicher.

Kathrin Hanke liest außerdem aus "Heidefluch"

Auch in der Lüneburger Heide geht es nicht nur idyllisch zu. Giftfrösche werden in zwei Bio-Supermärkten ausgesetzt, Killerbienen bringen einen Imker um, Fliegenschwärme suchen ein italienisches Restaurant heim, und ein Pferd wird brutal auf einem Reiterhof umgebracht. Haben die Fälle etwas miteinander zu tun? Steckt dahinter womöglich ein perfider Plan? Kommissar Benjamin Rehder und seine Kollegin Katharina von Hagemann von der Kripo Lüneburg ermitteln – und sind dabei völlig auf sich gestellt, seitdem ihr Kollege Tobias Schneider nach einem Unfall im Koma liegt.

Kathrin Hanke wurde in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie das Schreiben zu ihrem Beruf. Sie jobbte beim Radio, schrieb für Zeitungen, textete für die Werbung und arbeitete zudem als Ghostwriterin. Daneben schrieb sie 2013 gemeinsam mit Claudia Kröger den ersten Heidekrimi rund um die Ermittlerin Katharina von Hagemann.

Reservierung empfohlen unter: Tel.: 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de

11,- Euro / erm. 9,- Euro
April-Okt.: mo–fr 10–17, sa-so und Feiertage 10–18
Nov.-März: di–so 10–17

Feiertagsöffnung unter www.speicherstadtmuseum.de
Führungen:

samstags 15 Uhr (April-Okt.), sonntags 11 Uhr (ganzjährig)
Treffpunkt im Speicherstadtmuseum, eine Anmeldung ist nicht erforderlich