English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to eventsearch  

Image

Navid Kermani: »Was jetzt möglich ist. 33 politische Situationen.« Buchpräsentation, Gespräch, Musik

On the: 16.10.2022
At: 20:00o'clock
Organizer:Günter Grass-Haus: Forum für Literatur und Bildende Kunst
AdressGlockengießerstr. 21
23552 Lübeck
Link to Museum : http://www.guen[..]
Navid Kermani: »Was jetzt möglich ist. 33 politische Situationen.«
Buchpräsentation, Gespräch, Musik

Die Veranstaltung findet in der Kulturwerft Gollan statt.

Veranstaltung mit dem Schriftsteller, Journalisten und Publizisten Navid Kermani
Im Gespräch mit Museumsleiter Dr. Jörg-Philipp Thomsa stellt Kermani sein neues Buch „Was jetzt möglich ist. 33 politische Situationen“ vor.
Nach der Lesung können die Gäste den Abend bei Musik und Drinks ausklingen lassen.

Im Verlagstext heißt es über das Buch: »Navid Kermani hat sich zum führenden Intellektuellen seiner Generation entwickelt, und doch interpretiert er diese Rolle ganz anders als Günter Grass, Hans Magnus Enzensberger oder Martin Walser, mit denen er oft verglichen wird: nie mit einer steilen These, sondern zweifelnd, beobachtend, abwägend und stets mit dem Blick über den nationalen Tellerrand hinaus. Aber eben deshalb gibt er der öffentlichen Debatte immer wieder eine neue Richtung, die aus den bekannten Denkschemata hinausweist. Ohne sein Wort würde Deutschland etwas fehlen.

Mit fünfzehn Jahren begann Navid Kermani in seiner Geburtsstadt Siegen regelmäßig für die Lokalzeitung zu schreiben, und bereits während seines Studiums in Köln arbeitete er als fester Autor für das Feuilleton der FAZ. Seine Berichte aus den Kriegs- und Krisengebieten der Welt wurden Bestseller. Neben seiner vielfach ausgezeichneten literarischen Arbeit ist der Kölner Schriftsteller immer auch Reporter und politischer Kopf geblieben. Wie kaum ein anderer beherrscht er die Kunst, aktuelle Ereignisse wie mit Röntgenstrahlen zu durchleuchten, so dass tiefer liegende Konfliktschichten und Handlungsoptionen sichtbar werden, wo Politiker keinen oder nur einen einzigen Ausweg sehen. Der Band versammelt erstmals seine wichtigsten politischen Artikel aus inzwischen fast drei Jahrzehnten, vom Terror im Nahen Osten über die Wagenburgmentalität Europas bis hin zum Krieg in der Ukraine. Man mag kaum glauben, wie lang Kermani uns schon begleitet, so wach, so mitfühlend, fast wie ein Kind staunend, schaut er bis heute auf unsere Welt.«

Für seine Romane, Essays, Reportagen und Monographien wurde Navid Kermani vielfach ausgezeichnet. Er erhielt unter anderem den Kleist-Preis, den Hölderlin-Preis und den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Der Eintritt beträgt 15 Euro für Erwachsene, 9 Euro ermäßigt.
Die Karten sind ab sofort im Museumsshop (tägl. 10 bis 17 Uhr) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Bei einer Online-Buchung fällt eine Vorverkaufsgebühr an.
Jan.-März di-so 11-17 Uhr
April-Dez. tgl. 10-17 Uhr