English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to eventsearch  

Hildegard Grube-Loy. Malerin des Nordlichtes

On the: 13.06.2024
At: 19:30o'clock
Organizer:Museum des Kreises Plön mit norddeutscher Glassammlung
AdressJohannisstraße 1
24306 Plön
Link to Museum : http://www.krei[..]
Ausstellungseröffnung am 13. 6. 2024 19:30 Uhr

Hildegard Grube-Loy gehört zu den bedeutendsten Künstlerinnen unserer Region
des letzten Jahrhunderts. 1916 in Königsberg geboren, studierte sie an der
Berliner Akademie Malerei und verliebte sich dort in ihren ersten Mann Heinrich
Loy, der im 2. Weltkrieg an der Ostfront fiel. In den Kriegswirren lernte sie Georg
Grube kennen, der um ihre Hand anhielt und sie mit nach Schleswig-Holstein
nahm. Nach seinem frühen Tod zog sie zunächst nach Plön und später nach
Lütjenburg. Mit dem Künstler Werner Rieger entwickelte sich eine intensive
Beziehung und er brachte ihr eine Technik in der Aquarellmalerei bei, die sie
später bei ihrer Malerei im Norden Skandinaviens zur Perfektion brachte.
Nach einer ersten Norwegenreise 1973 zog es sie immer wieder monatelang
in die Landschaft Lapplands, um die faszinierenden Lichterlebnisse malerisch
einzufangen. Das Polarlicht zog die Künstlerin in den Bann. Die letzte große Werkausstellung zu ihren Lebzeiten fand im Jahr 2002 bei uns
im Museum statt. Angeregt durch die Schenkung von fünf Aquarellen durch die
Museumsförderung der Fielmann Group AG im Sommer 2023 holen wir die
“Nordlichter” von Hildegard-Grube-Loy anlässlich des diesjährigen Polarlicht-Jahres
erneut ins Licht der Öffentlichkeit.
Der umfangreiche Nachlass wird von ihrem Sohn Karl-Werner Rieger und seiner
Frau Evelin bewahrt und ihnen ist diese Ausstellung zu verdanken.
ab November: Di-So 14-17 Uhr
ab Mai: Di-So 12-17 Uhr