Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Langhalsvase

Objektbezeichnung:Vase
erweiterte Objektbezeichnung:Mutz-Keramik
Sachgruppe:Kunsthandwerk/Kunstgewerbe
Wohnen
Zierobjekte
Hersteller:
Manufaktur Mutz Witwe 1913-1929
Ort:Altona (Bezirk) Grünestraße 19
Datierung:1913 - 1929
Maße:Teil (Werk): Höhe: 12,5 cm
Material:Steinzeug (mit Grund- und Überlaufglasur)
Technik:Keramische Technik
gedreht
glasiert (blau-grüne Glasur mit grün-weißer Überlaufglasur)
Stil:Jugendstil
Sammlung:Keramik / Porzellan / Glas
Konvolut:Vase
Konvolut:Langhalsvase
Konvolut:Langhalsvase
Konvolut:Vase
Konvolut:Schale mit 6-passig geschweiftem Rand
abgebildet auf/in:Altonaer Museum. Blumengang.
abgebildet auf/in:Altonaer Museum, Naturkundliche Abteilung, Blumengang
Kleine Vase aus Feinsteinzeug, blau-grüne Glasur mit weiß-grüner Überlaufglasur.

Auf runder Standfläche, daraus leicht ausschwingender kurzer Bauch in der Art einer Kegelbauchvase, aus dem ein zylindrischer, langer Hals erwächst mit kleinem ausschwingendem Lippenrand.
Unter dem Boden Stempelmarke: "MUTZ Wwe. (kursiv) ALTONA (gerade Versalien)"; Press-Nummer: "1335";
in schwarzer Tinte: "5"

Literatur:
  • Mutz-Keramik. Werke von Ernst Barlach und andere ausgewählte Arbeiten aus den Altonaer und Berliner Werkstätten. Hamburg 1966. (Seite: 14)
  • Hermann und Richard Mutz. Keramik des Jugendstils, Hamburg 2002.
  • Modellverzeichnis der Keramiken der Manufakturen Mutz und Mutz Witwe in Altona/Hamburg (1899-1919). Erweiterungsband zum Katalog der Ausstellung Hermann und Richard Mutz. Keramik des Jugendstils, Hamburg 2004. (Seite: 64)

Inventarnummer: AB06206

Signatur: Stempel Was: MUTZ Wwe. (kursiv) ALTONA (gerade Versalien) Press-Nummer: "1335" in schwarzer Tinte: "5"

Fotograf: Michaela Hegenbarth

Abbildungsrechte: SHMH-Altonaer Museum