Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

"Bildnis Georg Burmester"

Objektbezeichnung:Zeichnung / Grafik
Künstler:
Eitner, Ernst
Datierung:um 1890
Maße:272 mm x 232 mm
Technik:Kreide, Bleistift auf Pappe
Porträt Georg Burmesters. Der Künstler war in dem Kunstleben und Kunstschaffen der Stadt Kiel in der Zeitspanne von 1890 bis zum 1. Weltkrieg eine herausragende Persönlichkeit. 1890 ließ sich Burmester nach Beendigung seiner Akademieausbildung an der Kunstakademie Düsseldorf und der Kunstschule Karlsruhe bei Georg Schönleber in Kiel nieder. Er übernahm aktive Positionen im Schleswig-Holsteinischen Kunstverein und zog die in Kiel tätigen Künstler des Landes - Adolf Lohse, Thomas Wolters, Fritz Stoltenberg, Hans Olde, aber auch die Hamburger Arthur Illies und Ernst Eitner - an. Gemeinsam mit einigen von ihnen gründete er 1894 die Schleswig-Holsteinische Kunstgenossenschaft in Kiel. 1905 richtete Burmester zusammen mit Fritz Stoltenberg in Möltenort eine Malschule ein. Ernst Eitner, Gründungsmitglied des progressiven "Hamburger Künstlerklubs von 1897", verband seit dem gemeinsamen Studium an der Badischen Kunstschule eine enge Freundschaft mit Georg Burmester. Nachdem Burmester sich 1890 in Kiel niedergelassen hatte, besuchte ihn Eitner häufig. Während dieser Besuche entstanden Ansichten der Stadt und der Förde und das Porträt seines Freundes Georg Burmester.

Inventarnummer: 79/2003