Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Fahltskamp

Objektbezeichnung:Aquarell
Sachgruppe:Bildwerke / Angewandte und Bildende Kunst
Malerei
Künstler:Kiers, Ly
Ort:Pinneberg
Datierung:1952
Maße:Papier: H: 27 cm, B: 44 cm
Rahmen: H: 47 cm, B: 63,5 cm
Material:Papier (sehr dünn)
Technik:Aquarell
Zeichnung
Stil:Kunst der 1940er / 50er Jahre
Ly Kiers

Ly Kiers wird als Caroline Marie Louise Bauer am 24.06.1897 in Hamburg geboren.
Sie wächst in Hamburg auf und studiert gegen den Willen des Vaters an der Landeskunstschule Hamburg.
1920 heiratet sie den kaufmännischen Angestellten Edmund Carl Louis Kiers. Das Ehepaar lebt in Hamburg Eimsbüttel in der Bogenstraße 13.
Als gebürtige Hamburgerin sucht sie ihre Motive im Großstadtleben, so sind dann die Reeperbahn, der Spielbudenplatz, die große Freiheit, sowie der Hafen und der Fischmarkt ihre bevorzugten Themen. In einem Zeitungsartikel von 1975 wird sie folgendermaßen zitiert: ?Immer dort, wo etwas los war, stand ich mittendrin.?

1930 beteiligt sich Ly Kiers erstmalig an einer Gruppenausstellung im Kunstverein Hamburg, fast jährlich folgen danach zahlreiche Ausstellungen im Kunstverein. Stilistisch bleibt sich die Künstlerin über die Jahre treu, sie arbeitet impressionistisch in unterschiedlichen Techniken, wie etwa Aquarell, Öl oder Kreide.
Arbeiten von Ly Kiers befinden sich im Bestand des Kupferstichkabinetts der Kunsthalle Hamburg.

Nachdem das Ehepaar Kiers 1943 ausgebombt wird, zieht es nach Pinneberg in sein Ferienhaus im Hauen.
In Pinneberg wird Ly Kiers bekannt durch zahlreiche Aquarelle von idyllischen Ecken oder markanten Architekturen der Stadt. ?Jahrelang hat sie im Auftrag des Magistrats alte Winkel, die in vielen Fällen wenig später der Spitzhacke zum Opfer fielen, im Bilde festgehalten.? (Pinneberger Tageblatt 1975)

1975 ziehen die Eheleute in das Pflege- und Wohnheim in Kummerfeld.
Nach dem Tod des Ehemannes heiratet Ly Kiers 1976 Willy Carl Friedrich Lampe.
Sie verstirbt in Pinneberg am 03.10.1980.

Inventarnummer: 2019-1-2

Signatur: signiert, datiert und betitelt (Vorderseite: Ly Kiers, 52, Fahltskamp)

Fotograf: Fock, Saphira

Abbildungsrechte: Pinneberg Museum


Ikonographie:     Straßen und Plätze