Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Kaninchen

Objektbezeichnung:Kaninchen
erweiterte Objektbezeichnung:kanin [fering]
Sachgruppe:Naturkunde
Hersteller:Fritzsche-Nehls, Yvonne
Ort:Schobüll
Datierung:um 2000
Maße:L: 36 cm, B: 14 cm, H: 21 cm (mit Podest)
Material:Tierhaar
Glas
Holz
Technik:Präparationstechnik
Kaninchenpräparat in geduckt hockender Haltung. Ohren nach hinten angelegt. Kaninchen sind auf Föhr erst seit ca. 1940 angesiedelt. Sie wurden wahrscheinlich aus jagdlichen Ambitionen ausgesetzt. Haben sich auf Föhr stark vermehrt, in jüngerer Zeit Dezimierung durch Virusinfektionen (1959 erstmals Myxomatose, seit Mitte der 1960er Jahre die sogenannte Chinaseuche). Probleme ergeben sich dadurch, dass Kaninchen ihre Höhlen u.a. in die Deiche graben und so deren Stabilität gefährden können.

Inventarnummer: 1378

Abbildungsrechte: Dr. Carl-Haeberlin Friesen-Museum